Skip to content

Herstellerverantwortung

Infofilm

Stil
2D Animation, 3D Animation

Kunde
Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.

Inhalt

In Deutschland steigt der Arzneimittelverbrauch stetig an. Pharmazeutische Wirkstoffe werden im Alltag immer häufiger genutzt. Pharmaunternehmen bieten zum Beispiel Schmerzmittel und -salben mit Diclofenac an. Die stark beworbenen und omnipräsenten Produkte nutzen wir dann oft auch dort, wo es nicht unbedingt notwendig ist oder umweltfreundlichere Alternativen existieren.

Hinzu kommt der demografische Wandel. Je älter die Menschen werden, desto mehr Arzneimittel nehmen sie in der Regel zu sich. Angesichts der zunehmenden Alterung der Gesellschaft in Deutschland gehen Studien von einem starken Verbrauchszuwachs aus. Ein großes Problem dabei:

Die pharmazeutischen Wirkstoffe der Salben werden beim Duschen teilweise vom Körper gespült und Rückstände eingenommener Medikamente gelangen über die Toilette ins Abwasser. Die so entstehenden Spurenstoffe sind mikroskopisch kleine, synthetische Schadstoffe, die unser Wasser verunreinigen und und sich oft in den Gewässern nicht von alleine abbauen.

Stills

Englische Version